Leichtathletik

 

Abteilung   Trainingszeiten   Aktuelles   Bilder   Chronik

 

Leichtathletik

 

 Leichtathletik Gruppe

 

Die Leichtathletikabteilung des TSV stellt sich vor:

 

  • Wir Leichtathleten sind eine sehr erfolgreiche Abteilung des TSV Bitzfeld
  • Wir stehen für Spaß und Freude am Sport  speziell an der Leichtathletik
  • Wir fördern Kinder und Jugendliche in deren natürlichem Bewegungsdrang
  • Wir gestalten unser Training abwechslungsreich , langweilig wird’s nie
  • Wir vermitteln auf spielerische Art und Weise die Grundlagen für`s Laufen, Springen und Werfen
  • Wir bieten altersgerechtes Training von der  ( kinderleicht )- Athletik bis hin zum Freizeit - und Leistungssport
  • Wir sind sehr erfolgreich, unsere Athleten starten bei Wettkämpfen auf Kreisebene und bei Sportfesten aller Art                                  
  • Unsere Athleten sind aber auch überregional bei vielen Meisterschaften wie  Regio, Württembergischen, Baden-Württembergischen, Süddeutschen und sogar  bei Deutschen Meisterschaften  am Start. (siehe Chronik)

 

Na..interessiert..?  Schaut doch einfach mal bei uns in den Übungs- und Trainingsstunden vorbei

und macht mit, vielleicht gefällt`s Euch bei uns.

  

 

 

Manfred Foernzler

Abteilungsleiter:

 

Manfred Förnzler

 

Am Bergle 9

74626 Rappach

Tel.: 07946 / 6398

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bild fehlt

stellv. Abteilungsleiterin:

 

Melanie Schilling

 

 

 

 Trainingszeiten
Tag Uhrzeit Ort Gruppe
Mi 16:00 - 17:30 TSV Halle / Sportplatz 6 - 10 Jahre
Mi 17:30 - 19:30 TSV Halle / Sportplatz ab 10 Jahre
       

 

 

Aktuelles

 

 

Bilder

 

 

 

Chronik

 

Leichtathletik beim TSV Bitzfeld


In den Jahren nach der Gründung des TSV Bitzfeld wurde in unserem Verein, damals noch im Rahmen des Schwäbischen Turnerbundes, schon Leichtathletik betrieben. Mehrkämpfe bestehend aus Laufen, Springen und Werfen in allen Variationen wurden damals betrieben. Diese bildeten die Grundlage für die seinerzeitigen Spielsportarten wie Faustball, Handball usw.

Nach Ende des  zweiten Weltkriegs setzte sich dies fort, und nachdem sich die Leichtathletik immer mehr verselbstständigte, wurde im TSV Bitzfeld in den 70er Jahren eine selbstständige Abteilung gegründet. Aus zaghaften Anfängen langsam gewachsen, hat diese sich bis heute zu einer der erfolgreichsten Abteilungen des Vereins entwickelt, die weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt ist.

Hierzu ein kurzer Querschnitt über die Erfolge der letzten Jahre


Nach zahlreichen Erfolgen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften, traten die A-Schülerinnen des TSV Bitzfeld 1984 erstmals auf württembergischer Ebene ins Rampenlicht, und errangen im Mannschaftsmehrkampf einen hervorragenden 2.Platz, und im selben Jahr bei den Deutschen Meisterschaften Platz 10. An diesem schönen Erfolg waren unsere Schülerinnen Susanne Braun, Tina Knorr und Silke Schumm maßgeblich beteiligt.

Im Jahr 1985 konnte dieses Ergebnis nochmals verbessert werden, denn Susanne Braun, Sandra Möhler und Silke Schumm wurden Württembergische Mehrkampfmeister und belegten bei den Deutschen Meisterschaften einen hervorragenden 5.Platz. Im selben Jahr wurde Susanne Braun Württembergische Vizemeisterin im Hochsprung der A-Schülerinnen mit 1.65 m.
Danach häuften sich die Erfolge derart, so dass ab jetzt nur noch in Stichworten berichtet werden kann :


1986
Susanne Braun wird B- Jugend-Hallenmeisterin im Hochsprung mit 1.69 m im Glaspalast in Sindelfingen. sowie 3. und 5. Platz für Susanne bei den Baden Württembergischen und den Württembergischen Meisterschaften In Schutterwald und Böblingen im Hochsprung mit 1,70 bzw. 1,65. Silke Schumm wird mit 1,60 m Vierte . 2 x Platz 1 für die ULG Mannschaften im Jugendpokal und DJMM mit Susanne Braun und Silke Schumm.vom TSV Bitzfeld.


1987
2 x Platz 2 für die ULG Mannschaften im Mehrkampf und DSMM mit Susanne Braun , Silke Schumm und Tanja Lumpp
1.Platz für Susanne Braun im Hochsprung beim Jugend-Länderkampf in Brixen / Italien mit 1.72 m. Platz 1 in der WLV Bestenliste für Susanne Braun im Hochsprung mit 1.72 m


1988 /1989
3 x Platz 2 für ULG Mannschaften der männl. und weibl. Jugend im Mehrkampf   und DJMM mit Susanne Braun , Silke Schumm, Tanja Lumpp ,Marco Scheu und   Jan  Mayer . Susanne Braun, Marco Scheu und Jan Mayer starten für den WLV bei Ländervergleichskämpfen.


1991
Vizemeisterschaft für ULG- Mannschaften im DSMM- Endkampf mit Laura Müller-Riederer, Bianca Kleber und Diane Schick.


1992
Vizemeisterschaft für ULG- Mannschaften der Schüler A im DSMM- Endkampf Teilnehmer vom TSV Bitzfeld  Tom Ehmann und Jan Mayer


1993
1. Platz für die ULG-B  Schülerinnen im WLV – DSMM  Endkampf und Platz 2  für die gleiche Mannschaft im Mehrkampf .Teilnehmerinnen vom TSV Bitzfeld  Bianca Kleber Susanne Schäfter , Nicole Seiler Patricia Steiner, Katrin Wettstein und Isabell Wagner .
Bianca Kleber belegt bei den Deutschen Schüler Mehrkampfmeisterschaften In Lage /Westfalen im Vierkampf Platz 3, Schi  W13 und wird Württem.Vize-meisterin im Siebenkampf und Württembergische Schülermeisterin im Weitsprung mit  4,93 m und Kugelstoßen mit 11,12 m


1994
Bianca Kleber wird Württembergische Meisterin im Kugelstoßen in der Halle und im Freien und dazu noch Vizemeisterin im Diskuswerfen. 2 x Platz 1 für die B Schülerinnen im Mehrkampf und DSMM  für die ULG mit Patricia Steiner und Katrin Wettstein .


1995
Bianca Kleber wird Württembergische Schüler-Hallenmeisterin im Kugelstoßen


1996
Patricia Steiner  wird Württembergische Hallenmeisterin im Hochsprung der Schülerinnen A, W 14 mit 1,61 m in der gleichen Altersklasse belegt Jacqueline van Bergen im Kugelstoßen Platz 3. Die Vierkampfmannschaft der ULG wird Württembergischer Mannschafts Meister mit Patricia Steiner und Jacqueline van Bergen.


1998
Am Wochenende 20.und 21.Juni wird mit einem Leichtathletik-Vereinssportfest die Erweiterung und Neugestaltung der Bitzfelder Sportanlagen gefeiert.


1999
Die B – Schülerinnen der ULG mit Caroline Chruscicki, Linda Schulz und Tina Kammler  werden Württembergische Mannschaftsmeister und gewinnen auch den DSMM Endkampf.Die B–Schüler der ULG mit Lukas Förnzler und Tobias Häsele belegen  im Mehrkampf den 3. Platz .
Caroline Chruscicki und Lukas Förnzler werden bei der Sportlerehrung der Gemeinde Bretzfeld zu Sportlerin  bzw. Sportler des Jahres ernannt.


2000
1. Platz für die ULG Mannschaft der A-Schülerinnen beim WLV - DSMM Endkampf . Ebenso Platz 1 für die A- Schüler im Mehrkampf .Teilnehmer / innen vom TSV Bitzfeld Tobias Häsele, Caroline Chruscicki, Linda Schulz, Tina Kammler, Jasmin Baudermann und Sabrina Waldbüßer.


2001
1. Platz für die ULG Mannschaft der A-Schülerinnen im Mehrkampf . Ebenso Platz 1 für die A- Schülerinnen im WLV-DSMM Endkampf.“.mit Caroline Chruscicki, Linda Schulz und Tina Kammler  Platz 2 bei den Württembergischen Meisterschaften für die ULG 4x 100 m Staffel im Freien und in der Halle mit  Lukas Förnzler und Stefan Rottweiler
Lukas Förnzler belegt bei den Deutschen Schüler Mehrkampfmeisterschaften in Rhede am Niederrhein einen hervorragenden 5. Platz
Caroline Chruscicki belegt bei den Württembergischen Schüler Hallenmeister-schaften Platz 2 im Kugelstoßen. und im Freien Platz 3.




2002
Platz 3 im Kugelstoßen der weiblichen Jugend B bei den Süddeutschen Meisterschaften in Walldorf durch Caroline Chruscicki .Caroline wird vom WLV zum  4  Länderkampf  Baden, Rheinland / Pfalz, Saarland und Württemberg berufen.        1. Platz für die ULG-A-Schülermannschaft im Mehrkampf mit Tobias Häsele. 1. Platz für die ULG-B-Schülerinnen in der 3x800 m Staffel mit Bettina Rottweiler. Lukas Förnzler wird in den 110 m Hürdenkader des Landes aufgenommen.


2003
2.Platz im Kugelstoßen der weibl. Jugend B durch Caroline Chruscicki bei den Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg. Bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften im Glaspalast in Sindelfingen kommt Caroline ebenfalls auf Platz 2. Lukas startet im Hürdenlauf und Hochsprung.Im Hochsprung wird er zweiter mit übersprungenen 1,94 m.
Lukas Förnzler erhält eine Einladung zum Ländervergleich Baden-Württemberg gegen Nordrhein-Westfalen. 1. Platz für die ULG-Mannschaft weibl. Jugend A im WLV-DJMM –Endkampf. Teilnehmerinnen vom TSV Bitzfeld: Caroline Chruscicki Linda Schulz , Rebecca Eberle und Sabrina Waldbüßer.  In ähnlicher Besetzung startet diese Mannschaft auch im Deutschen Finale in Wattenscheid.


2004
Lukas Förnzler wird Baden-Württembergischer Jugendmeister über die  110 m Hürdenstrecke  im Donaustadion in Ulm
Caroline Chruscicki wird bei den Baden Württembergischen Winterwurfmeisterschaften im  Diskuswurf zweite.


2005
2. Platz für Caroline Chruscicki im Diskuswerfen der wbl. Jugend A bei den BW Winterwurfmeisterschaften. 3. Platz für Lukas Förnzler bei den BW Freiluftmeister-schaften im Hochsprung. Und ebenfalls Platz 3 für Ihn bei den BW. Hallenmeister-schaften im 60 m Hürdenlauf.


2006
2. Platz für Tobias Häsele mit 1,97m im Hochsprung bei den BW Jugendmeister-schaften . 3. Platz für Caroline Chruscicki im Diskuswurf der Frauen bei den BW Winterwurfmeisterschaften.
Tobias Häsele wird bei der Sportlerehrung der Gemeinde Bretzfeld zum Sportler des Jahres ernannt.


2007
Tobias Häsele wird bei den Baden Württembergischen Meisterschaften inKehl am Rhein beim Hochsprung der Männer mit 1,95m Dritter.


2008
Beim Hallenmeeting in Sindelfingen überspringt Tobias Häsele erstmals 2,00 m Bei den eine Woche später stattfindenden Hallenmeisterschaften ebenfalls im Glaspalast springt er mit nochmals 2,00m auf den dritten Platz.
Mal sehen was das Jahr an leichtathletischen Leistungen noch so bringen wird………


Diese Aufstellung bezieht sich nur auf Plätze unter den ersten Drei bei Süddeutschen Baden-Württembergischen und Württembergischen Meisterschaften , sowie auf Plätze unter den ersten zehn bei Deutschen Meisterschaften.

Eine Aufzählung der vielen,weiteren Erfolge der Bitzfelder Leichtathleten auf Regio, Bezirks und Kreisebene würde den Rahmen dieser Aufstellung sprengen.

Für die Leichtathletikabteilung des TSV Bitzfeld
Günter Grieshaber  LA Abteilungsleiter